Saeco Kaffeevollautomat im Test

Saeco Kaffeevollautomat Testir?t=kaffeegenussinfo 21&language=de DE&l=li3&o=3&a=B07MTXY3GX
Saeco ist ein bekannter Hersteller für einen guten Kaffeevollautomat, welche wir für Sie einem Test unterzogen haben. Es handelt sich bei Saeco um ein italienisches Unternehmen, das 1981 gegründet wurde. Das Unternehmen ist in der Nähe von Bologna angesiedelt und hat sich auf den Genuss von Espresso und anderen Kaffeespezialitäten spezialisiert. So bietet das Unternehmen umfangreich ausgestattete Kaffeevollautomaten an. Dabei ist Saeco seit 2009 Teil des niederländischen Elektronik-Konzerns Philips. Außerdem ist Saeco international ausgerichtet und verfügt auch in Deutschland eine Niederlassung.

Bei Saeco steht die Liebe zum Kaffee im Vordergrund. Die Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen sind für den Hausgebrauch ausgelegt und vom Centro Studi Assaggiatori zertifiziert. Die Maschinen wurden entwickelt, um Käufern in der ganzen Welt echten italienischen Kaffeegenuss zu ermöglichen. Saeco ist durch Innovation geprägt und bietet Ihnen voll digitalisierte Geräte an. So können die Maschinen teils per Tablet bedient werden. Somit können Sie die Kaffeezubereitung aus der Ferne starten und dabei persönliche Einstellungen festlegen.

Die Maschinen sind dabei teilweise mit einem Mahlwerk und einem Durchlauferhitzer ausgestattet, so dass eine schnelle Kaffeezubereitung ermöglicht wird. Die Brühgruppe der Kaffeevollautomaten ist einfach herausnehmbar, somit einfach zu reinigen. Die Auswahl an Geräten ist groß. So werden die Saeco Kaffeevollautomaten in verschiedenen Serien und unterschiedlicher Ausstattung angeboten.

Unsere Saeco Kaffeevollautomaten in der Übersicht

Wir haben jede einzelne Maschine unter die Lupe genommen. Da Sie bei einer Vielzahl an Modellen sicher schnell den Überblick verlieren, helfen wir Ihnen mit einer Übersicht. Denn neben unterschiedlichem Design, unterscheiden sich auch die Ausstattungsmerkmale. Denn relevant sind hier u.a. das Vorbrühsystem, die Dampfdüse für Milchschaum oder auch das mehrstufige Mahlwerk. Diese Punkte haben wir in Betracht gezogen und uns ein entsprechendes Urteil gebildet.

PicoBaristo SM5473/10 im Saeco Kaffeevollautomat Test

Unseren Test beginnen wir mit der günstigsten Maschine im Test. Denn mit einem Preis von 535 Euro liegt sie auch allgemein in einer niedrigen bis mittleren Preisklasse. So haben Sie bei der Maschine die Auswahl aus 10 köstlichen Heißgetränken. Dank hochwertigem LED Display erfolgt die Auswahl des Getränks kinderleicht. Denn die Navigation ist klar und einfach und ist mit Symbolen versehen. Außerdem können über das Display Lieblingsgetränke programmiert werden. So können Sie die Füllmenge, Stärke und Temperatur bestimmen. Doch die Einstellungen können Sie sogar abspeichern und hier mehrere Favoriten anlegen. Der Milchbehälter stellt Ihnen cremige Milch her, so dass Sie einen leckeren Cappuccino oder Latte Macchiato genießen können. Aufgrund der AquaClean-Technologie genießen Sie sogar bis zu 5.000 Tassen ohne Entkalken. Hierzu muss lediglich der Filter regelmäßig gewechselt werden. Zusätzlich für den tollen Geschmack sorgt das Keramik-Mahlwerk, welches verschiedene Mahlstufen besitzt. Wir haben hier schon mal den Preis-/Leistungssieger in unserem Saeco Kaffeevollautomat Test gefunden, doch es geht auch mehr Ausstattung, wenn Sie weiterlesen.

 

Saeco SM7683/10 Xelsis – die größte Ausstattung und Leistung

Der am besten ausgestattete Kaffeevollautomat in unserem Test ist der Saeco Xelsis. Für einen stolzen Preis von 1.049 Euro lässt er die anderen Maschinen hier preislich im Schattens stehen. Für den vierstelligen Betrag erhalten Sie jedoch eine starke Ausstattung. Denn hier können ganze 15 Kaffeespezialitäten zubereitet werden. Für den guten Geschmack sorgt ein Scheibenmahlwerk aus Keramik, das auch für eine hohe Langlebigkeit steht. Mit fünf verfügbaren Benutzerprofilen lassen sich individuelle Einstellungen abspeichern. Der Milchaufschäumbehälter ist mit einem automatischen Reinigungssystem ausgestattet. So sorgt das System für eine hygienische Reinigung zur Entfernung der Milchrückstände. Die AquaClean-Technologie ist auch hier mit an Bord, so dass bis zu 5.000 Tassen ohne Entkalken zubereitet werden können. Die Bedienung erfolgt dank intuitiver Bedienung kinderleicht. Doch auch optisch überzeugt das Gerät mit schicken Edelstahlelementen.

 

PicoBaristo Deluxe SM5570/10

Ein weiteres empfehlenswertes Gerät ist der PicoBaristo Deluxe. Der Saeco Kaffeevollautomat überzeugt im Test mit 12 Kaffeespezialitäten, die zubereitet werden können. Diese können kinderleicht über das übersichtliche Display ausgewählt werden. Das Milchsystem ist als Behälter integeriert und sorgt für cremigen Milchschaum. Dabei wird der Milchkreislauf nach jeder Zubereitung mit heißem Wasser durchgespült. Die Getränke können individuell angepasst werden und unter vier Benutzerprofilen abgespeichert werden. So können Sie blitzschnell darauf zugreifen. Positiv zu erwähnen sind zudem das Keramikmahlwerk und die AquaClean-Technologie. Denn dank der Technologie ist die Zubereitung von bis zu 5.000 Tassen ohne Entkalken möglich. Die maximale Hygiene wird durch die abnehmbare Brüheinheit ermöglicht. So ist sehr leicht und vor allem hygienisch zu reinigen. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Gerät zu einem guten Preis von 659 Euro.

Fazit zu unserem Saeco Kaffeevollautomat Test

Den Test haben wir mit drei unterschiedlichen Geräten durchgeführt. Preislich liegen die Geräte in unterschiedlichen Preisklassen, doch überzeugen konnte jedes der Geräte. Die Kaffeevollautomaten sind gut verarbeitet und bieten alle eine Möglichkeit, um Milchschaum zu erzeugen. So ist die Zubereitung von Milchkaffee-Getränken möglich. Dank der übersichtlichen Displays ist eine sehr einfache Bedienung garantiert. Doch auch geschmacklich überzeugen die Maschinen dank der vielen individuellen Einstellungsmöglichkeiten, die sogar abgespeichert werden können. Sollten Sie auf der Suche nach einer guten und hochwertigen Kaffeemaschine sind, sollten Sie sich vielleicht für eine Saeco Maschine entscheiden.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API